Lapidarium

Lapidarium (lat. Lapis, ,,Stein“) ist die Bezeichnung für eine Sammlung von Steinwerken, etwa Skulpturen, Sarkophage, Epitaphe, Meilensteine, Grabsteine, Feldsteinen und Findlingen. Lapidarien sind bis ins späte 19. Jahrhundert als private Sammlungen altertumsbegeisteter Sammler entstanden.

In dieser Tradition hat sich der Findlingshof Strausberg inzwischen ebenfalls zu einem vielfältigem Lapidarium entwickelt.
Hier können Sie Findlinge unterschiedlichster Herkunft sowohl bearbeitet, als auch völlig unbehandelt entdecken und erleben.
Wenn Sie auf dem Findlingshof Strausberg Ihren Findling gefunden haben, können Sie Ihn hier auch erwerben und so ein Stück lebendige Geschichte nach Hause holen.

Welche Verwendungsmöglichkeiten es gibt, erfahren Sie auf den Unterseiten.

Findlingshof

Die Gastgeber des Findlingshofes laden nicht nur Künstler, sondern Menschen jeden Alters ein, sich mit dem Leben der Steine auseinander zu setzen.

In der Märkischen Schweiz werden nicht nur Feldsteine und Findlinge gesammelt und gezeigt, sondern auch Künstlern die Möglichkeit geboten, diese Findlinge zu bearbeiten oder auch die eigenen Steinkunstwerke auszustellen. So finden sich im Lapidarium neben Steinskulpturen auch Quellsteine, Feuerfindlinge, Steinbänke, Steintische, Steintiere u.v.m. auf dem 10.000 m2 grossen Areal am Ruhlsdorfer Herrensee.